Auf die Wurzel gekommen

In der Vergangenheit mussten erkrankte Zähne oft entfernt werden. Heute kann man sie häufig durch eine endodontische Behandlung (= Wurzelkanalbehandlung) erhalten. Hierzu sind in vielen Fällen mehrere Behandlungssitzungen notwendig.

Der Nerv (Pulpa)

Der Zahnnerv (Pulpa) besteht aus einem Bindegewebe, welches Blutgefässe und Nerven enthält. Er liegt in einem Kanal, der sich im Zentrum des Zahnhartgewebes (Dentins) im Zahninneren befindet. Die Pulpa zieht von der Pulpakammer in der Zahnkrone durch die Zahnwurzel bis zur Wurzelspitze (Apex). Hier findet er Anschluss an größere Nerven und Gefäße im Kieferknochen. Ein Zahn hat nur eine Pulpakammer aber kann mehrere Wurzeln und Wurzelkanäle haben. Bei einer endodontischen Behandlung wird die Pulpa entfernt und durch eine Wurzelkanalfüllung ersetzt.

Wird die Pulpa durch eine Verletzung oder durch Karies verletzt, kann sie sich nicht selbst heilen. Bakterien und ihre Abbauprodukte dringen in die Pulpa ein und führen zu Entzündungen und zu ihrem Absterben. Wird diese Erkrankung nicht durch eine Wurzelkanalbehandlung behandelt, kann sich auch im Bereich der Wurzelspitze ein schmerzhafter Abszess (Eiterprozess) bilden. Selbst wenn keine Schmerzen auftreten, kann der die Wurzel umgebende Knochen geschädigt sein. Ohne eine Behandlung müsste der Zahn extrahiert werden.

Was erwartet Sie?

Zur Behandlung verabreichen wir Ihnen eine zahnarztübliche lokale Betäubungsspritze zur Schmerzausschaltung. Durch die Zahnkrone wird eine Öffnung angelegt, die Pulpa wird entfernt und mit Spezialinstrumenten der Wurzelkanal ausgeformt und gereinigt. Manchmal bringen wir für einige Zeit ein Medikament zur Desinfektion in die Wurzelkanäle ein. Dann wird der Zahn zum Schutz mit einer provisorischen Füllung verschlossen. Sollte eine Entzündung der umliegenden Gewebe vorliegen, kann es notwendig sein, ein Antibiotikum zu verabreichen. Nach der abgeschlossenen Aufbereitung der Wurzelkanäle werden diese mit einer Wurzelkanalfüllung hermetisch versiegelt. Um wieder eine ausreichende Stabilisierung des Zahnes gegen die Kaukräfte herzustellen sollte er anschließend mit einer Krone versorgt werden.

Wie lange hält ein wurzelbehandelter Zahn?

Nach einer erfolgreichen Wurzelkanalbehandlung mit anschließender Kronenversorgung kann Ihr Zahn genauso lange im Mund bleiben wie alle anderen Zähne. Die Voraussetzung hierfür ist wie immer eine gute Mundhygiene und die regelmäßige Kontrolle um einer neuen Kariesbildung oder Zahnbetterkrankungen (Parodontose) vorzubeugen.

Mikroskopische Zahnbehandlung

Behandeln kann man nur Erkrankungen und Strukturen, die man auch erkennt. Gerade im Bereich der Zahnheilkunde sind viele solcher Strukturen mikroskopisch klein. Ohne adäquate Vergrößerung bleibt vieles verborgen.

Um Ihnen eine optimale Behandlung bieten zu können, arbeiten wir situationsbezogen mit der Lupenbrille (3,5 - fach) oder wenn es einer stärkeren Vergrößerung Bedarf mit dem Operationsmikroskop S151 der Firma Zeiss. Dieses bietet uns eine bis zu 24 - fache Vergrößerung. Hier sind selbst kleinste Details des Zahnes zu erkennen.

Vor allem bei Wurzelbehandlungen ist der Einsatz eines Operationsmikroskop ein enormer Vorteil. Nur mit Hilfe des Mikroskops kann der Behandler Einblick in die Wurzelkanäle nehmen. Was ohne Mikroskop ein Tasten im Dunkeln ist wird mit dem Mikroskop plötzlich offensichtlich. Kleine zusätzliche Wurzelkanäle, Verzweigungen, Abbiegungen sind sichtbar und können somit auch behandelt werden. Werden sie nicht erkannt und bleiben unbehandelt, gefährden sie den erfolgreichen Zahnerhalt.

Aber auch andere Disziplinen der Zahnmedizin profitieren vom Einsatz des Operationmikroskops. Die Diagnose unklarer Schmerzsymptome kann erleichtert werden, weil kleinste Veränderungen wie z.B. Risse im Zahn erkennbar sind. Operative Eingriffe im Bereich des Zahnhalteapparates werden erleichtert, ebenso wie operative Eingriffe an der Wurzel selbst. Die sichere Beurteilung der Abschlussränder von alten und neuen Zahnfüllungen und Kronen ist ein weiterer Vorteil.

« Zurück zur Übersicht
© 2017 Zahnärzte City West