Vorsorge und Prophylaxe

Wir verstehen die Prävention als Grundlage unserer Tätigkeit. Wir bestimmen Ihr persönliches Karies - und Parodontitisrisiko. Darauf abgestimmt legen wir mit Ihnen Ihr spezielles Prophylaxeprogramm fest.

Warum ist Prophylaxe wichtig?

Die Haupterkrankungen der Mundhöhle: Karies und Zahnbetterkrankungen (Parodontitis) werden durch Bakterien im Zahnbelag (Plaque) verursacht. Obwohl auch genetische Faktoren eine Rolle spielen können, ist die Erkrankung kein Schicksal, sondern vermeidbar. Im Gegenteil, gerade wenn genetische Faktoren vermutet werden, kann die Prophylaxe eine Erkrankung verhindern.

Karies

Bakterien beziehen Zucker aus Nahrungsmitteln für ihren Stoffwechsel. Als Abbauprodukt entstehen Säuren, die die Mineralien aus dem Zahnschmelz herauslösen. Nach einiger Zeit entsteht im Schmelz ein Loch, das unbehandelt immer größer wird.

Parodontitis

Die Plaquebakterien führen zu einer Zahnfleischentzündung, meist über zuvor mineralisierten (verhärteten) Zahnbelag (Zahnstein). Durch die entstehende Zahnfleischtasche kann sich die Plaque immer weiter ausdehnen - es ensteht ein Teufelskreis. Nach einiger Zeit wird der komplette Zahnhalteapparat - Knochen und Haltefasern des Zahnes - zerstört. Der Zahn wackelt und fällt in letzter Konsequenz raus.

Regelmäßige Mundhygiene verhindert Zahnbelag und entzieht den Bakterien ihre Nahrungsgrundlage.

"4 Säulen der Prophylaxe"

Vier Bereiche sind für die Vorbeugung wichtig:

  • konsequente häusliche Pflege mit Zahnbürste, Zahnseide, Interdentalbürstchen
  • regelmäßige Kontrolle und professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis
  • Fluoridanwendung: regelmäßig zu Hause und im Rahmen der Prophylaxesitzung in der Zahnarztpraxis
  • gesunde Ernährung: zuckerarm, säurearm, ballaststoffreich

Im Rahmen der professionellen Zahnreinigung zeigen wir Ihnen, welche Hilfsmittel zur Zahnreinigung speziell für Sie am besten geeignet sind. Im Laufe der Jahre entstehen häufig veränderte Ausgangsbedingungen, die die Anpassung der Zahnpflege notwendig machen.

Empfehlung

  • Erwachsene: 2 X im Jahr
  • Kinder und Jugendliche: 4 X im Jahr
  • Schwangere und Karies – Risikopatienten: 3 – 4 X im Jahr
  • Voll – Prothesenträger: 1 X im Jahr
« Zurück zur Übersicht
© 2017 Zahnärzte City West